27. September 2016 - Arnsdorfer Kolloquium

Veranstaltungsflyer zum Download

15:00 Uhr - Großer Konferenzraum

Wir freuen uns auf PD Dr. med. Maria Strauß von der Psychiatrischen Universitätsklinik Leipzig.

Ihr Vortragstitel lautet: 

„Die klinische Differenzierung depressiver Störungen – Empfehlungen für eine moderne Depressionstherapie“

 

Frau PD Dr. med. Maria Strauß weist eine hervorragende Kompetenz auf dem Gebiet der Depressionsforschung sowie der Behandlung des gesamten Spektrums affektiver Störungen auf. Ihre jüngsten Forschungsarbeiten belegen die Bedeutung der klinischen Differenzialdiagnostik depressiver Syndrome. Ihre Leitung der Leipziger Spezialstation für depressive Erkrankungen zusammen mit der Leitung der Spezialambulanz für affektive Störung der Psychiatrischen Universitätsklinik am Universitätsklinikum Leipzig ermöglicht in einem kreativen Zusammenspiel die Optimierung von Diagnose und Behandlungsprozessen. In diesem Kontext wird Frau Privatdozentin Maria Strauß neben der Präsentation neuster Befunde zur klinischen Differenzialdiagnostik depressiver Störungen die Weiterentwicklung standardisierter Behandlungsalgorithmen depressiver Erkrankungen vorstellen. Damit wird sie einen wesentlichen Beitrag zur Translation neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse in die klinisch-psychiatrische Praxis liefern. Wir freuen uns auf dem Vortrag von Frau Privatdozentin Dr. med. Maria Strauß und wollen die Gelegenheit nutzen, in einem kollegialen Dialog die Optimierung der regionalen Versorgung affektiver Störungen in Ostsachsen zu gestalten.