Leistungsprofil

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie verfügt über 185 Betten, 30 tagesklinische Behand- lungsplätze, davon 25 am Malteser-Krankenhaus in Kamenz sowie zwei Institutsambulanzen. Die Zahl der vollstationär, tagesklinisch und ambulant behandelten Patienten stieg in den letzten Jahren stetig an.

Die durchschnittliche vollstationäre Verweildauer liegt bei 30 Tagen;
häufige Krankheitsbilder der behandelten Patienten in unserem Haus sind:

  • Affektive Erkrankungen (insbesondere Depressionen): ca. 20 %
  • Schizophrenie und ähnliche Erkrankungen: ca. 14 %
  • Suchterkrankungen (Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit): ca. 41 %
  • Organische Psychosen (insbesondere Demenzen wie Alzheimersche Erkrankung): ca. 10 %
  • Angst-, Zwangserkrankungen, somatoforme Störungen, Persönlichkeitsstörungen (insbesondere Borderline-Störungen), Behandlung von Menschen in akuten Krisensituationen ohne sonstige psychische Krankheit u. dgl.: ca. 10 %
  • Geistig behinderte Menschen mit psychiatrischer Begleiterkrankung: ca. 5 %

Die tagesklinischen Behandlungsplätze sind zu durchschnittlich 90 % ausgelastet; in Kamenz läßt sich gelegentlich eine kurze Wartezeit von wenigen Tagen nicht vermeiden, bei dringendem Bedarf kann aber stets sofort aufgenommen werden.

Die Institutsambulanzen in Arnsdorf und Kamenz behandeln pro Quartal etwa 1100 Patienten.

Tagesklinische Behandlung in Arnsdorf

Die tagesklinische Behandlung von Patienten aus dem Arnsdorfer Raum erfolgt stationsintegriert; diese Möglichkeit wird auch von Patienten aus dem Dresdener Umland wahrgenommen.