Klinikschule

« Regenbogenschule »

Schulleiterin: Sybille Lösche
stv. Schulleiterin: Ines Winzer

Sprechzeiten: Terminvereinbarungen telefonisch, Mo - Fr von 7.30 bis 14.30 Uhr

Die Beschulung in der eigenen Klinikschule gemäß dem Sächsischen Schulgesetz erfolgt in folgenden Schularten:

  • Grundschule
  • Mittelschule (Hauptschulzweig, Realschulzweig)
  • Gymnasium
  • Allgemeinbildende Förderschulen
  • berufsvorbereitende Maßnahmen

Der Unterricht wird in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Geographie und Englisch 5 bis 12 Stunden pro Woche gegeben. Dieser findet in Form des Kleingruppenunterrichts mit individuellen Fördermöglichkeiten statt.
Es wird eine pädagogische Diagnostik durchgeführt, woraus sich Schullaufbahnempfehlungen ergeben.

Eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik spiegelt sich in regelmäßigen Teilnahmen an Visiten und individuelllen Absprachen mit Ärzten und Psychologen wider.

Die Sorgeberechtigten erhalten Beratung und Hilfe bei der Reintegration ihrer Kinder in Schulen oder Ausbildungsmaßnahmen. In Zusammenarbeit mit der Heimatschule bzw. der Agentur für Arbeit werden Lehrplaninhalte, Schritte zur Reintegration und Empfehlungen für die weitere Beschulung bzw. für berufsvorbereitende Maßnahmen abgestimmt. 

Gegebenenfalls werden die Minderjährigen zur Belastungserprobung in Radeberger Schulen oder nahegelegenen Heimatschulen unterrichtet, bzw. können ein Praktikum durchführen.