Institutsambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Kamenz

Die Tagesklinik und Institutsambulanz befinden sich im Malteser-Krankenhaus Kamenz. Das diagnostische und therapeutische Angebot richtet sich vor allem an Patienten mit allgemeinpsychiatrischen Erkrankungen (Depressionen, Ängste, Zwänge, Psychosen, Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Lebenskrisen), für die die Tagesklinik die am besten geeignete Behandlungsform darstellt, weil vollstationäre Behandlung nicht erforderlich und ambulante Behandlung nicht ausreichend ist.

Einweisungen können durch alle niedergelassenen Ärzte und die Institutsambulanz erfolgen. Eine vorherige Abklärung, am besten in einem persönlichen Gespräch, ggf. auch telefonisch, ist sinnvoll.

In der Institutsambulanz Kamenz können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und der Vereinbarungen mit den Krankenkassen alle erwachsene Patienten aus der Region behandelt werden.

personelle Betreuung

  • Ärzte
  • Psychologen
  • Krankenschwestern
  • Ergotherapeuten
  • Bewegungstherapeuten
  • Sozialarbeiter

Angebote

  • diagnostische Abklärung einschließlich erforderlicher laborchemischer und apparativer Untersuchungen
  • Psychotherapie
  • Psychopharmakotherapie
  • Ergotherapie
  • Psychoedukation (Informationen über Erkrankung, auch für Angehörige)
  • kognitive Trainingsprogramme, teils computergestützt
  • Kunsttherapie
  • Musiktherapie
  • Bewegungstherapie
  • Lichttherapie
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten, die krankheitsbedingt vorübergehend beeinträchtigt sind