Musiktherapie

In der Musiktherapie nutzen wir zwei Verfahren:

  • Aktive Musiktherapie, z. B. das Spiel auf einfach zu handhabenden Musikinstrumenten (Instrumentalimprovisation), Singtherapie und tänzerische Musiktherapie sowie
  • Rezeptive Musiktherapie (Hören von Musik)

im Einzel- oder Gruppensetting.

Die angewandten Verfahren folgen unter ressourcenorientierter oder konfliktorientierter Zielsetzung je nach Schwerpunkt:

  • verhaltenstherapeutischen,
  • tiefenpsychologischen,
  • humanistischen,
  • entwicklungsorientierten,
  • rehabilitativen                        

Konzepten.

Im Vordergrund steht dabei das persönliche Gestalten und Erleben des einzelnen Patienten im musikalischen Zusammenhang, welches Seele und Körper gleichermaßen ansprechen kann und so auf nonverbalem Weg den Zugang zu verschütteten Emotionen oder neuen Erlebnis- und Verhaltensmöglichkeiten ebnen kann. 

Die Musiktherapie wird in zwei unserer Kliniken eingesetzt:

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

  • Akutpsychiatrische Station
  • Rehabilitationsstation
  • Depressionsstation
  • Suchtstation
  • Gerontopsychiatrische Station

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie / Psychotherapie

  • Kinderstation
  • Offene / geschlossene Jugendstation
  • Tagesklinik
  • Jugendforensik